Cover_Baumbach_Thorn_Huckeriede_Shanghai
Cover_Dokusearch_JVA-Festschrift
Cover_Hamburg_Shanghai
Cover_Dokusearch_Moellering
Cover_Thorn_HSK-175-Jahre-klein
Cover_Verfolgung_und_Verwaltung
Cover_Hamburg_und_Frankreich

Publikationen

gemeinsam

_ atmen und halbwegs frei sein. Flucht nach Shanghai/to be able to breathe and to enjoy some measures of freedom.
   Escape to Shanghai. Hrsg. v. Sybille Baumbach, Jens Huckeriede und Claudia Thorn. Hamburg 2011
   (Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Museum für Hamburgische Geschichte v. 20.5.-17.7.2011) [Info]

_ Von Menschen und Mauern. 100 Jahre Gefängnis Lübeck Lauerhof 1909-2009. Sybille Baumbach, Claudia Thorn,
   Mitarbeiter und Gefangene der JVA Lübeck. Lübeck 2009

_ Biergenuss und Bierverdruss. Von der Bierversorgung und der Bierbrauerei in Geesthacht im 18. und 19. Jahrhundert. In:
   Lauenburgische Heimat. Zeitschrift des Heimatbund und Geschichtsvereins Herzogtum Lauenburg. Neue Folge, H. 177,
   Dezember 2007, S. 62-78. (Auch als geb. Manuskript: Begleitheft zur Ausstellung “Bei Thor welch ein Trank!”
   Bierausstellung im GeesthachtMuseum! vom 18.9. 2007 bis 11.11.2007) [download als pdf]

_ From Hamburg to Shanghai - A Journey to Liberty and the Unknown. In: Points-East. A Publication of the Sino-Judaic
   Institute. Vol. 21, No. 2, July 2006, S. 14-16 [download als pdf]

_ Von Hamburg nach Hongkew. Shanghai als letzte Zufluchtsstätte für verfolgte Hamburger Juden in der Nazi-Zeit.
   In: punktum. Nr. 3/2006, Titelthema: Wechselwirkungen Hamburg Shanghai, S. 14f. [download als pdf] [online-Ausgabe]

_ Shanghai als Exil für Hamburger Juden im Dritten Reich. In: Hamburg Shanghai. Ein gemeinsames Buch zur Partnerschaft.
   Hg. v. Hamburg Liaison Office Shanghai. Shanghai/Hamburg 2006, S. 179-183
[download als pdf]
 

Claudia Thorn

_ 100 Jahre “Wirtschaftsdienst” 2016. Fünf Online-Biografien ehemaliger Chefredakteure: Eduard Rosenbaum. Renommierter
   Ökonom, Vertriebener und Hamburg-Patriot [link] - John Brech. Versierter Fachjournalist und Hitler-Apologet [link] -
   Werner Bosch. Nationalökonom im Dienst der “Kriegsverwaltung” [link] - Max Drews. Langjähriger Redakteur als
   Schriftleiter in Kriegszeiten [link] - Lothar Berghändler. Förderer des demokratischen Disputs [link]

_ Jenseits der Statistik: Erlebtes Hamburger Wetter. Mitglieder des Vereins für Hamburgische Geschichte erinnern sich.
   Norderstedt 2016 (Herausgabe)

_ Von Sattmachern und Köstlichkeiten. Essen und Trinken in Hamburg. Mitglieder des Vereins für Hamburgische Geschichte
   erinnern sich. Norderstedt 2015 (Herausgabe) sowie darin: Entdecktes und Vermisstes. Oder: Nach hundert Kilometern war
   manches anders, S. 85-92

_ Mein Hamburg. Mitglieder des Vereins für Hamburgische Geschichte über ihre Stadt. Norderstedt 2014 (Herausgabe)

_ Achsen, Netze, Ringe. Verkehr in Hamburg. Mitglieder des Vereins für Hamburgische Geschichte erinnern sich.
   Norderstedt 2013 (Herausgabe)

_ Auf dem Weg ins Berufsleben. Mitglieder des Vereins für Hamburgische Geschichte erinnern sich. Norderstedt 2012   
   (Herausgabe)

_ Schulzeit in Hamburg. Mitglieder des Vereins für Hamburgische Geschichte erinnern sich. Norderstedt 2011 (Herausgabe)

_ Wohnen in Hamburg. Kontinuität und Wandel. Mitglieder des Vereins für Hamburgische Geschichte erinnern sich.
   Norderstedt 2010 (Herausgabe)

_ An den Landungsbrücken raus ... Die Arbeitsgemeinschaft freier Jugendverbände in Hamburg. In: punktum. Nr. 3/2010:
   Titelthema: Blick über den Tellerrand, S. 16f. [download als pdf] [online-Ausgabe]

_”1968” in Hamburg. Mitglieder des Vereins für Hamburgische Geschichte erinnern sich. Norderstedt 2008 (Herausgabe)

_ Fremde werden Freunde oder “Was machst Du diesen Sommer?” Der Jugendarbeitskreis im Volksbund Deutsche
   Kriegsgräberfürsorge. In: punktum. Nr. 1/2008: Titelthema: Demokratie lernen & leben, S. 21-23
   [download als pdf] [online-Ausgabe]

_ Bücherkunde zur hamburgischen Geschichte Teil VI. Verzeichnis des Schrifttums der Jahre 1987-1991 mit Nachträgen zu
   den Teilen I-V. Bearbeitet von Gesine Espig unter Mitarbeit von Claudia Thorn. Hg. durch den Verein für Hamburgische
   Geschichte. 2 Bde. Hamburg 2005

_ 175 Jahre Hamburger Schachklub. Eine kurze Klubgeschichte. Hamburg 2005. (Begleitheft zur Ausstellung „Schachpartie   
   durch Zeiten und Welten”, Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg Mai - August 2005)

_ Ferdinand Beneke. Tagebücher und Briefwechsel 1792-1848. Stand und Perspektiven der Edition und der Forschung. In:
   Hamburger Wirtschafts-Chronik. Neue Folge. 4 (2004), S. 154-161 sowie auf H-SOZ-U-KULT

_ Zwischen wirtschaftlicher Notwendigkeit und gesellschaftlicher Integration. Zur Bedeutung des Bürgerrechts für Frauen in
   Hamburg im 19. Jahrhundert bis zu seiner Aufhebung 1864. In: Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte. 83/2
   (1997), S. 51-93

_ Martha Hückstädt. Ein Frauenleben zwischen Hamburg und Holstein. Hg. v. Rita Bake und Jens Michelsen. Mit einem
   Lexikon zu norddeutschen Lebenswelten im 20. Jahrhundert. Hamburg 1996 (=Eimsbütteler Lebensläufe, Bd. 4.) (Mitarbeit)
 

Sybille Baumbach

_ zwischen Buschen und Puschen... - ein Brief nach Köln. In: Mein Hamburg. Mitglieder des Vereins für Hamburgische
   Geschichte über ihre Stadt. Hg. von Claudia Thorn. Norderstedt 2014, S. 131-144

_ Emigration der Juden: Flucht vor nationalsozialistischer Verfolgung. In: Andrea Brinckmann/Peter Gabrielsson (Hg.):
   »Seht, wie sie übers große Weltmeer ziehn!« Die Geschichte der Auswanderung über Hamburg. Bremen 2008, S. 45-55

_ und J. D. Hahn-Godeffroy, Findbuch Familienarchiv Godeffroy. Mit einem Vorwort von Johann Diederich Hahn-Godeffroy.
   Hamburg 2004. In: Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte. Bd. 92(2006), S. 152-154.

_ Emigration; Israelitische Freischule. In: Das Jüdische Hamburg. Ein Historisches Nachschlagewerk. Hg. v. Institut für
   die Geschichte der deutschen Juden. Göttingen 2006, S. 69f. u. 125

_ Die Auswanderung von Juden aus Hamburg in der NS-Zeit. In: Verfolgung und Verwaltung. Beiträge zur Hamburger
   Finanzverwaltung 1933 – 1945. Begleitheft zur Sonderausstellung im Deutschen Zollmuseum. Hamburg 2003, S. 39-79

_ Katalog für die Ausstellung der Staatlichen Pressestelle „Hambourg et la France - Gemeinsame Vergangenheit und
   Zukunft“. Hamburg 1999 (Mitarbeit)

_ Katalog für die Ausstellung der Staatlichen Pressestelle „Die Zeiten ändern sich - Hamburg 1899”. Hamburg 1998
   (Mitarbeit)

_ Die Verfolgung Hamburger Juden aus lebensgeschichtlicher Perspektive. In: Sybille Baumbach/Uwe Kaminsky/Alfons
   Kenkmann/Beate Meyer: Rückblenden. Lebensgeschichtliche Interviews mit Verfolgten des NS-Regimes in Hamburg.
   (Forum Zeitgeschichte, Bd. 7.) Hamburg 1999, S. 13-129

_ "Werkstatt der Erinnerung" in der Forschungsstelle für die Geschichte des Nationalsozialismus in Hamburg. Entstehung
   und Konzept des Projekts "Hamburger Lebensläufe/Werkstatt der Erinnerung". In: Werkstatt Geschichte. Heft 5 (August
   1993), S. 57-59

_  Jüdische Ärztinnen und Ärzte. In: Sybille Baumbach u.a.: "Wo Wurzeln waren ..." Juden in Hamburg-Eimsbüttel 1933 bis
   1945. Hamburg 1993, S. 43-67

_ "Auf den Spuren jüdischer Geschichte im Grindelgebiet" (zus. mit Beate Meyer) und "Auf den Spuren jüdischer Geschichte
   in Eimsbüttel-Nord". In: Kiek mol. Stadtteilrundgänge, erarbeitet und aufgeschrieben von Hamburger Geschichtswerkstätten
   2. neu durchgesehene und verbesserte Auflage. Hamburg 1993, S. 111-116 und S. 123-130

_ Div. Exponatbeschreibungen (u.a. zu Hamburger Juden im KZ Theresienstadt) für die Ausstellung und den Katalog
   Vierhundert Jahre Juden in Hamburg. Eine Ausstellung des Museums für Hamburgische Geschichte vom 8.11.1991 bis
   29.3.1992. Hamburg 1991

_ Die jüdische Gemeinde in Hamburg und ihr Armenwesen. In: Arno Herzig (Hg.), Die Juden in Hamburg 1590-1990.
   Wissenschaftliche Beiträge der Universität Hamburg zur Ausstellung "Vierhundert Jahre Juden in Hamburg". Hamburg
   1991, S. 209-219

_ Die Israelitische Freischule von 1815. In: Peter Freimark/Arno Herzig (Hg.), Die Hamburger Juden in der
   Emanzipationsphase 1780-1870. Hamburg 1989 (=Hamburger Beiträge zur Geschichte der deutschen Juden, Band XV.),
   S. 214-233
 

 Presseberichte, Rezensionen und Dokumentationen

_ Frank Keil, Flucht nach Shanghai. Ein neues Buch dokumentiert, wie sich 18.000 Juden vor dem Nazi-Terror nach China
   retteten - darunter 500 Hamburger. In: Die Welt vom 9.3.2012, S. 34

_ Kathrin Enzel, History Marketing als Geschäftsidee. Unternehmen planen ein Jubiläum, eine Festschrift oder eine
   Ausstellung oder überlegen, ein Firmenarchiv aufzubauen - Dienstleister können dabei helfen. In: Hamburger Wirtschaft.
   Extra Journal. Nr. 4, 2010, S. 40f.

_ Dagmar M. H. Hemmie, Von Menschen und Mauern. 100 Jahre Gefängnis Lübeck Lauerhof 1909-2009,
   Lübeck 2009. In: Zeitschrift des Vereins für Lübeckische Geschichte und Altertumskunde, Bd. 89 (2009), S. 422ff.

_ Curd Tönnemann, Die bewegte Geschichte von Lauerhof. In: Lübecker Nachrichten vom 26.3.2009, S. 8

_ Bier in Geesthacht. Auftaktveranstaltung im Museum. In: Geesthachter Anzeiger vom 5.6.2007, S. 7

_ Gisela Schütte, So plünderten Finanzbeamte in Hamburg die Juden aus. Mit einer Ausstellung im Zollmuseum stellt
   sich die Oberfinanzdirektion der Hansestadt ihrer NS-Vergangenheit. In: Die Welt vom 23.12.2003, S. 38